fbpx

Der Mieterwechsel als Chance: Wie du durch möblierte Vermietung mehr Rendite erzielst

Niedrige Rendite durch klassische Vermietung

Du besitzt Immobilien und merkst, dass trotz steigender Mietpreise die Rendite nicht deinen Erwartungen entspricht? Besonders in nicht regulierten Standorten oder Lagen mit hoher Nachfrage kannst du durch eine Nutzungsänderung und möblierte Vermietung erheblich mehr aus deinen Immobilien herausholen. Die klassische Buy-and-Hold-Strategie bringt nicht immer die gewünschten Ergebnisse, und das aktuelle Zinsumfeld macht es schwieriger, lukrative Wohnungen oder Häuser zu finden.  Deals zu finden.

Die Chancen und Herausforderungen der möblierten Vermietung

Potenzial durch Nutzungsänderung

Mieterwechsel bieten dir die Gelegenheit, über eine Umnutzung deiner Immobilien nachzudenken. Wenn Ferienvermietung bzw. Kurzzeitvermietung in deiner Lage möglich ist, kann dies ein echter Game-Changer sein. Aber auch möblierte Vermietung über 6 Monate und mehr bringt enorme Steigerungen mit sich. Ich erinnere mich noch gut an meine Anfänge: In meiner Stadt gab es nur wenige Airbnb-Inserate, und ich war eine der ersten, die eine Wohnung komplett möbliert und ohne private Gegenstände angeboten hat. Dieses Modell hat sich als sehr erfolgreich erwiesen, und ich konnte dadurch die Rendite meiner Immobilien deutlich steigern.

Herausforderungen der möblierten Vermietung

Natürlich ist die möblierte Vermietung anspruchsvoller als die klassische Langzeitvermietung. Du musst unternehmerische Aufgaben übernehmen, wie das Delegieren von Aufgaben, das Installieren von Prozessen und das Organisieren des Betriebs. Diese Aufgaben sind keine Geheimnisse, aber sie erfordern Zeit und Erfahrung. Besonders, wenn du bisher als Angestellter gearbeitet hast und in diesem Bereich noch keine Erfahrung hast, kann das eine Herausforderung sein.

Möblierte Vermietung erfolgreich umsetzen

Planung und Marktanalyse

Bevor du mit der möblierten Vermietung startest, solltest du eine gründliche Marktanalyse durchführen. Untersuche die Nachfrage in deiner Region und prüfe, ob eine Umnutzung deiner Immobilien rechtlich möglich ist. Überlege dir, welche Zielgruppen du ansprechen möchtest – sind es Geschäftsreisende, Touristen oder vielleicht Monteure?

Praktische Umsetzung

  1. Einschätzung des Marktes: Prüfe, ob es in deiner Region eine hohe Nachfrage nach möblierten Wohnungen gibt. Nutze Tools wie AirDNA, oder die Standortanalyse von Pricelabs, um die Auslastungsraten und durchschnittlichen Mietpreise in deiner Gegend zu analysieren.
  2. Rechtliche Rahmenbedingungen: Informiere dich über die lokalen Vorschriften zur Nutzungsänderung und beantrage die notwendigen Genehmigungen. Eine legale Grundlage schützt dich vor rechtlichen Problemen und erhöht die Attraktivität deiner Immobilien.
  3. Ausstattung und Einrichtung: Investiere in hochwertige Möbel und eine ansprechende Einrichtung. Ein einheitliches Design, Möbel und Farbkonzepte sowie Komfort sind entscheidend, um positive Bewertungen zu erhalten und eine hohe Auslastung zu gewährleisten.
  4. Prozessoptimierung: Installiere effiziente Prozesse für die Verwaltung und Reinigung deiner Wohnungen. Nutze Softwarelösungen zur Automatisierung von Buchungen, Schließsysteme und Kommunikation mit den Gästen.

Fallbeispiel: Mein Weg zur möblierten Vermietung

Ich habe mit einem Mehrfamilienhaus begonnen, in dem fünf von sechs Wohnungen den Kapitaldienst getragen haben. Die sechste Wohnung habe ich für die möblierte Vermietung genutzt. Durch diese Strategie konnte ich nicht nur meine Rendite erhöhen, sondern auch wertvolle Erfahrungen im Immobilienmanagement sammeln.

Praxistipps und Strategien

Mieterwechsel als Chance nutzen

Der Mieterwechsel bietet dir die Gelegenheit, deine Vermietungsstrategie zu überdenken. Anstatt einfach einen neuen Langzeitmieter zu suchen, prüfe ob eine möblierte Vermietung nicht lukrativer wäre. Besonders in Zeiten hoher Nachfrage kann dies ein entscheidender Vorteil sein.

Flexibilität bewahren

Behalte die Flexibilität, sowohl eigene Immobilien zu vermieten als auch zusätzliche Objekte anzumieten, wenn sich interessante Gelegenheiten bieten. So kannst du dein Portfolio diversifizieren und auf Marktveränderungen reagieren.

Langfristige Planung

Plane langfristig und berücksichtige zukünftige Herausforderungen wie Sanierungspflichten oder steigende Energiekosten. Eine gute Rendite ermöglicht es dir, notwendige Investitionen zu tätigen und deine Immobilien langfristig rentabel zu halten.

Expertenwissen nutzen

Scheue dich nicht, Expertenrat in Anspruch zu nehmen. Ob Steuerberater, Immobilienmakler oder Architekt – professionelle Unterstützung kann dir helfen, Fallstricke zu vermeiden und deine Strategie zu optimieren.

Schlussgedanken

Die möblierte Vermietung kann ein echter Renditebooster sein, wenn du die richtigen Schritte unternimmst und die gesetzlichen Rahmenbedingungen einhältst. Ein Mieterwechsel bietet die perfekte Gelegenheit, deine Immobilienstrategie zu überdenken und neue Wege zu gehen.

 

Lass dich nicht von den Herausforderungen abschrecken – mit der richtigen Planung und Unterstützung kannst du erfolgreich in die möblierte Vermietung einsteigen und langfristig profitieren.

 

Wenn du Unterstützung bei der Umsetzung benötigst oder weitere Fragen hast, stehe ich dir gerne zur Verfügung. Nutzt die Chance für ein kostenfreies Erstgespräch mit mir persönlich. Dabei schauen wir uns deine aktuelle Situation an und finden gemeinsam heraus, welche Weichen bei dir gestellt werden können, um deine Immobilie profitabler zu machen.

 

Bis zum nächsten Mal.

 

Deine Juliane

 

Inhaltsverzeichnis

Subscribe to the Newsletter

Subscribe to our email newsletter today to receive updates on the latest news, tutorials and special offers!

Subscribe to the Newsletter

Subscribe to our email newsletter today to receive updates on the latest news, tutorials and special offers!